× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Lästige Aphthen im Mund

Wonder Smile 11 3 min read Artikel speichern

So linderst du die Schmerzen

Wenn du beim Essen und Trinken auf einmal einen stechenden Schmerz verspürst, ist mit großer Wahrscheinlichkeit eine Aphthe daran schuld. Dabei handelt es sich um Schädigungen der Mundschleimhaut. Aphthen treten allerdings nicht nur auf der Zunge auf. Auch am Zahnfleisch, der inneren Wangenschleimhaut und sogar bis zu den Mandeln können die schmerzhaften Pickel auftauchen. Hier erfährst du, wie sie entstehen und wie du die Schmerzen etwas lindern kannst.

Lästige Achten im Mund 

 

Aphthen – das sind die Gründe für die lästigen Bläschen im Mund

Die Bildung von Aphthen ist eine starke Reaktion des Immunsystems, wodurch Gewebe abstirbt. Durch diesen Prozess entstehen kleine Löcher in der Mundschleimhaut und die Nervenenden liegen frei. Das ist natürlich der Grund, warum diese Pickelchen meistens sehr schmerzhaft auf Berührung reagieren. Trotz der modernen Medizin sind die genauen Auslöser für diese Immunreaktion deines Körpers weitgehend unklar. Die nachfolgenden Gründe werden als Ursache für die Entstehung von Aphthen angenommen:

 

Wann musst du mit einer Aphthe zum Arzt?

Üblicherweise sind Aphthen unbedenklich und nicht ansteckend. Sie heilen nach einiger Zeit von allein wieder ab. Wenn sie aber

solltest du deinen Hausarzt bzw. den HNO-Arzt konsultieren.

Lästige Aphthen

 

Lästige Pusteln im Mundraum: das kannst du selbst tun

Im Regelfall verschwinden die unangenehmen Aphthen nach ein bis drei Wochen von allein. Dennoch sorgen die kleinen Pickel während dieser Zeit für Schmerzen beim Essen, Trinken und manchmal sogar beim Sprechen. Nachfolgend ein paar Tipps, wie du den Schmerz linderst und ggf. den Heilungsverlauf sogar beschleunigst. 

 

Wie kannst du Aphthen vermeiden?

Da die Ursachen nicht wirklich geklärt sind, gibt es keine wirklich wirksamen Tipps gegen die Entstehung der Pickelchen. Sofern jedoch eine Erkrankung wie chronisch-entzündliche Darmkrankheiten, Mangelerscheinungen oder hormonelle Schwankungen kann man mit einer Behandlung dieser Krankheiten der Aphthen-Bildung vorbeugen.

 

Gründliche Zahnhygiene und strahlend weiße Zähne

Eine sorgfältige Mundhygiene ist gesund und schützt vor unangenehmem Mundgeruch. Mit dem Aktivkohle-Pulver von WonderSmile reinigst und pflegst du deine Zähne gründlich – und das auf natürlicher Basis, denn das Aktivkohle-Pulver besteht zu 100 % aus Kokosnuss-Schalen. Für aufgehellte Zähne sorgt das praktische Zahnbleaching-Set von WonderSmile. Die 24 Power-LED aktivieren das Bleaching-Gel, das du zuvor auf deine Zähne aufträgst. So einfach ist Zahnbleaching heute von zu Hause aus. Ohne Wasserstoffperoxid und absolut schmerzfrei.

Nächsten Artikel ansehen

Weiße Zähne dank Kokosöl