× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Einsamkeit nach Trennung

Kathrin Meurer 77 5 min read Artikel speichern

5 Tipps, um sie zu überwinden

Ich fühlte mich allein, auf einer Welt auf der rund 8.000.000.000 Milliarden Menschen leben. Die Einsamkeit nach Trennung meines Partners riss mir sprichwörtlich den Boden unter den Füßen weg. Ich hatte nie ein sonderlich starkes Selbstbewusstsein und meine Beziehung war es, aus der ich Kraft schöpfte und mein Partner der, der mir immer wieder Rückendeckung bot. Dieses Fundament meines Leben brach nun weg. 

Wochenlang ließ mich das Chaos meiner Gedanken am Abend nicht einschlafen und die plötzlich aufkommenden Sinnlosigkeit am morgen nicht aus dem Bett kommen. Ich wusste, dass ich etwas unternehmen und die Einsamkeit nach Trennung meines Partners überwinden muss. So hab ich es geschafft.

 

Einsamkeit oder Alleinsein - Wo liegt der Unterschied?

Zuerst möchte ich jedoch auf die Unterschiede der Einsamkeit gegenüber dem Alleinsein eingehen. Denn nicht alle Menschen, die alleine sind, fühlen sich gleichzeitig einsam. 

Sprichwörtlich sagt man, dass Alleinsein ein Zustand ist und Einsamkeit ein Gefühl. Der Zustand kann selbstverständlich zu dem Gefühl führen, muss er aber nicht. 

Das Gefühl der Einsamkeit steht jedoch nicht in unmittelbarer Verbindung zu der Abwesenheit eines Menschen. Das Gefühl der Einsamkeit nach Trennung resultiert vielmehr aus der Annahme, nicht gebraucht, beachtet oder anerkannt zu werden. 

So kommt das Gefühl der Einsamkeit nicht nur bei Menschen auf, die alleine sind. Viele Menschen verspüren ebenso dieses Gefühl, wenn sie in unglücklichen Beziehungen sind. Dies bedeutet, dass Menschen allgemein nach emotionaler Bindung und sozialem Anschluss suchen, wenn sie das Gefühl der Einsamkeit verspüren.

Jetzt kennen wir den Unterschied zwischen Einsamkeit und Alleinsein und wissen, woraus die Einsamkeit nach Trennung entsteht. 

 

Warum können wir so schlecht alleine sein?

Zuerst einmal möchte ich klarstellen, dass niemand allein sein muss. Wer dies behauptet, der hat schlichtweg Unrecht. Wir können uns mit Freunden verabreden, die Familie treffen, mit Arbeitskollegen etwas unternehmen und generell viel Zeit in der Öffentlichkeit verbringen. Es gibt heute unzählige Möglichkeiten, auch Online neue Menschen kennenzulernen. 

Es fällt uns schwer, alleine zu sein, weil wir es nie gelernt haben, weil wir uns selbst nicht gut genug kennen, weil wir nicht wissen, was wir mit uns selbst anfangen sollen und weil wir keine Aufgabe mehr haben. 

Die eigene Beziehung ist häufig die Aufgabe und gleichzeitig der Sinn im Leben eines Menschen. Bricht diese Aufgabe weg, so fühlen wir uns nutzlos und sinnlos. 

 

Aus der Einsamkeit nach Trennung ausbrechen

Nun möchte ich dir meine 5 Tipps mitgeben, mit denen es mir gelang, aus der Einsamkeit nach Trennung auszubrechen. Natürlich kann ich dir nur mitteilen, was mir geholfen hat. Ich hoffe sehr, dass meine Tipps auch dir weiterhelfen. 

Legen wir also los!

 

Tipp 1: Lerne, allein zu sein!

Wie oben beschrieben, haben wir es häufig nie gelernt, allein zu sein. Deshalb sollte dies der erste Schritt sein, um die Einsamkeit nach Trennung zu überwinden. Alleinsein lernen ist einfacher gesagt als getan. Niemand kann von heute auf morgen damit umgehen. Es braucht seine Zeit, aber im Nachhinein wirst du dankbar dafür sein.

Nehme dir jeden Tag Zeit für dich selbst. Sei in dieser Zeit mit deinen Gedanken oder einem Buch allein. Lasse dich durch nichts ablenken und deinem Geist freien Lauf. So lernst du dich selbst, deine Werte und Ziele besser kennen und kannst darauf aufbauen. 

 

Tipp 2: Meditation

Die Meditation war vermutlich das wichtigste Element meiner täglichen Routine um die Einsamkeit nach Trennung zu überwinden. Meditation ist eine noch heute weitläufig unterschätzte und leider immer noch vielseitig belächelte Praktik. Kaum jemand ist sich der immens positiven Auswirkungen dessen bewusst. Meditation hilft dir dabei, deine Ängste abzulegen, dich selbst lieben zu Lernen und deinen allgemeinen Stresspegel zu senken. Darüber hinaus hat sie unendlich viele weitere positive Auswirkungen auf deine Gesundheit.

Nehme dir täglich 10-15 Minuten Zeit für eine Meditation. Hier findest du eine kurze Anleitung dafür. Schon nach wenigen Wochen wirst du merkbare Unterschiede spüren und auch besser mit der Einsamkeit nach Trennung umgehen können. 

 

Tipp 3: Einen neuen Sinn finden 

Wie schon erwähnt, resultieren aus einer Beziehung gemeinsame Aufgaben und ein gemeinsamer Sinn im Leben beider Partner. Bricht die Beziehung weg, bricht auch der Sinn weg und die Einsamkeit nach Trennung zeigt sich als Konsequenz dessen. 

Auch ich habe nach einem neuen Sinn in meinem Leben gesucht. Ich habe begonnen, mir Ziele zu setzen, auf die ich hinarbeiten möchte. Im Buch „Robbins Power Prinzip“ von Tony Robbins fand ich eine interessante Art und Weise des Ziele setzen. Tony gliederte seine Ziele wie folgt.

 

1. Ziele der Persönlichkeitsentwicklung 

Im ersten Schritt werden Ziele definiert, die die persönliche Entwicklung betreffen. Vielleicht möchtest du eine neue Sprache oder eine asiatische Kampfsportart erlernen. (Natürlich nicht, um damit deinen Ex kalt zu machen). Vielleicht würdest du aber auch gerne einen Kochkurs absolvieren oder andere Fähigkeiten weiter ausbauen.

Schreibe also alle Ziele nieder, die du hinsichtlich deiner Persönlichkeit erreichen möchtest.

 

2. Berufliche Ziele

Im zweiten Schritt gilt es, deine beruflichen oder geschäftlichen Ziele festzulegen. Vielleicht möchtest du eines Tages ortsunabhängig arbeiten oder ein bestimmtes Jahresgehalt verdienen. 

Schreibe hier alle deine beruflichen und geschäftlichen Ziele nieder. Wichtig ist, dass du deine Ziele auch zeitlich einschränkst. So schaffst du eine gewisse Dringlichkeit, damit du auch wirklich an deinen Zielen weiterarbeitest. 

 

3. Luxusziele 

Möchtest du eines Tages einmal ein Strandhaus besitzen, oder einen Sportwagen fahren? Vielleicht möchtest du auch gerne eine Kanada-Rundreise machen? Luxusziele sind besonders wichtig, um die Motivation aufrecht zu erhalten. Auch die Einsamkeit nach Trennung verblasst schneller, wenn wir hohe Ziele haben, auf die wir hinarbeiten um unserem Ex-Partner zu zeigen, was aus uns geworden ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Ziele realistisch sind. Wesentlich ist nur, dass uns der Gedanke daran aufbaut und Kraft gibt. 

Schreibe dir also all die luxuriösen Dinge, die du eines Tages einmal besitzen oder erleben möchtest auf. 

 

4. Soziale Ziele 

Um die Einsamkeit nach Trennung zu überwinden, sind die sozialen Ziele womöglich am effektivsten. Zuvor habe ich beschrieben, dass das Gefühl der Einsamkeit aus mangelndem sozialen Anschluss und mangelnder emotionaler Bindung entsteht. Indem wir uns soziale Ziele setzen und darüber nachdenken, wie wir Gutes tun können, wirken wir dem entgegen. 

Schreibe dir hier all deine sozialen Ziele auf. Vielleicht möchtest du einmal ein Entwicklungsland unterstützen oder an ein lokales Hospiz spenden. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Derartige Ziele werden dir einen enormen Aufschwung geben und dabei helfen, die Einsamkeit nach Trennung zu überwinden. 

 

Tipp 4: Finde Gleichgesinnte 

Mein vierter Tipp, um der Einsamkeit nach Trennung entgegenzuwirken ist die Suche Gleichgesinnter. Besonders wenn du dir Ziele gesetzt hast, können dich andere mit ähnlichen Zielen dabei unterstützen und du sie ebenfalls dabei unterstützen. Lass mich das an einem Beispiel erklären. 

Vielleicht hast du dir vorgenommen, mehr Sport zu machen und deinen Körper in Topform zu bringen. So kannst du dich in einem Fitnessstudio anmelden und dort nach potenziellen Trainingspartnern Ausschau halten. Vielleicht hat sich gerade auch jemand erst frisch dort angemeldet und freut sich darüber, wenn du ihn ansprichst. 

 

Tipp 5: Raste einfach mal aus!

Mein letzter Tipp scheint etwas sonderbar. Doch hin und wieder müssen wir einfach mal aus uns herauskommen. Lege deine Lieblingsmusik auf uns tanz. Ja, wirklich. 

Überwinde den inneren Schweinehund und sei einfach mal verrückt. Deine Laune wird sich sofort verbessern und die Einsamkeit nach Trennung gerät in Vergessenheit. 

 

Schlusswort

Ich hoffe sehr, dass ich dir mit diesem Beitrag dabei helfen konnte, deine Einsamkeit nach Trennung zu überwinden. Ich weiß, dass es immer einfacher klingt als es letztendlich ist. Doch bleibe dran und arbeite konstant an der Überwindung des Gefühls, so wirst du früher oder später wieder große Freude am Leben erfahren. 

Letzten Artikel ansehen

Vertrauen aufbauen

Nächsten Artikel ansehen

30 faire Trennungssprüche