× Über Dype Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Wie bekomme ich die Oberhand in der Beziehung?

Emser Eren 96 4 min read Artikel speichern

So bekommst du die Oberhand in der Beziehung.

Wie bekomme ich die Oberhand in der Beziehung?

Es war mir vom ersten Tag an klar. In dieser Beziehung hatte sie das Sagen. „Sie“ ist Lara, meine damalige Freundin und heutige Frau. Heute habe ich mich mit der Rolle abgefunden und ich fühle mich wohl darin. Damals fiel es mir jedoch wirklich schwer, in unserer Beziehung nicht die Oberhand zu haben. Denn gerade wir Männer sehen uns häufig als Alpha-Tierchen und wollen dominant sein. Lara gelang es jedoch, mir von vornherein einzuflößen, dass sie in unsere Beziehung sagt, wo es lang geht. In diesem Beitrag möchte ich dir verraten, wie sie es geschafft hat und wie auch du in deiner Beziehung die Oberhand gewinnst. In diesem Beitrag möchte ich dir verraten, wie du die Oberhand in deiner Beziehung gewinnst und hältst. 

Möchtest du überhaupt die Oberhand in der Beziehung haben?

Zu aller erst solltest du dir bewusst werden, ob du überhaupt die Oberhand in der Beziehung haben möchtest. Viele Frauen, aber auch Männer wünschen sich einen dominanten Partner und fühlen sich wohl in der Rolle des Unterlegeneren. Leider ist der dominante Partner jedoch häufig der Dreh- und Angelpunkt im Leben derer. Wenn diese Person wegfällt, fühlen sie sich orientierungs- und hilflos. Achte deshalb darauf, dich auch wenn du nicht die Oberhand in der Beziehung inne hast, dich zu stark auf deinen Partner zu fokussieren. Sei selbstbewusst und sei du selbst.

Beziehung auf Augenhöhe - Ist das möglich? 

Einige Partner behaupten von ihrer Beziehung, dass beide Partner auf Augenhöhe sind und alle Entscheidungen in beidseitigem Einvernehmen getroffen werden. Aber ist das überhaupt möglich? Wer greift durch, wenn zwei verschiedene Meinungen auftreten und man sich nicht einigen kann? In solch einer Situation ist es vielleicht gar nicht verkehrt, dass sich einer der beiden Partner dem anderen unterwirft und seine Meinung oder Entscheidung akzeptiert. Trotzdem ist eine Beziehung auf Augenhöhe in sofern wichtig, dass sich beide Partner die gleiche Liebe schenken und einander öffnen. Je reifer die Beziehung, desto eher begegnen sich beide Partner auf Augenhöhe und desto seltener kommt es zu den zuvor beschriebenen Situationen, in denen einer der beiden durchgreifen muss. Was du tun musst, damit du in solchen Situationen sprichwörtlich den Längeren ziehst, verrate ich dir jetzt. 

Oberhand in der Beziehung gewinnen - 5 Tipps

1. Ignoriere die Wünsche deines Partners

Vielleicht mag dein Partner es nicht, wenn du abends am Fernseher Chips isst. Lasse dich davon nicht einschüchtern und gönne dir eine Tüte. Aber übertreibe es natürlich nicht. Sei nur hier und da mal etwas provokant und missachte seine Vorlieben und Wünsche. Lasse ihm bewusst werden, dass du nicht nach seiner Nase tanzt. 

2. Zeige Desinteresse 

Wenn er dir mal wieder eine von seinen Geschichten erzählt, dann höre einfach mal nicht hin und bekunde dein Desinteresse. Auch dies sollte in einem angemessenen Maß geschiehen. Ich möchte dich nicht zu einer schlechten Partnerin erziehen. Hier und da mal ein wenig Desinteresse bringt deine Dominanz zum Ausdruck und bestätig deine Oberhand in der Beziehung. 

3. Sei mal unerreichbar 

Melde dich nicht nicht jede halbe Stunde mit einem Lagebericht bei ihm. Sei auch mal einen ganzen Abend lang nicht erreichbar, wenn du dich mit einer Freundin verabredest. Dies stärkt abermals deine Position und zeigt ihm, dass du kein kleines Mädchen bist, dass brav hinter ihm herläuft. 

4. Halbwahrheiten 

Erzähle ihm auch hier und da mal nur die halbe Wahrheit. Du sollst ihn natürlich nicht dauerhaft anlügen, aber ihm hier und da mal merkbar das ein oder andere Detail zu verschweigen beweist ihm, dass er dich nicht im Griff hat. 

5. Sei verrückt 

Tu was du willst, sei auch mal vollkommen verrückt. Spring auf ihn, wenn er sich ausruhen möchte oder tanze um ihn herum, während er arbeitet. Nutze immer mal wieder kleine Gelegenheiten, in denen du aus dir herauskommst. 

Schlusswort 

Lara hat sich damals all diese Tipps zu Herzen genommen und ist mir wahrhaftig auf der Nase herumgetanzt. All diese kleinen Sticheleien und Missetaten haben meine Liebe zu ihr tatsächlich noch verstärkt. Natürlich möchte sich nicht jeder Mann seiner Frau unterwerfen. Dass tue ich auch keinesfalls. Aber dennoch möchte jeder Mann eine Frau, die nicht hinter im her watschelt wie ein Küken hinter der Henne. Frauen, die sich nicht bändigen lassen, sind bedeutend reizvoller als kleine brave Schosshündchen. Wende deshalb meine Tipps an und du wirst merken, wie sich die Rollen in eurer Beziehung ganz neu verteilen. Aber bitte achte darauf, alles in einem angemessenen Rahmen zu halten. Dein Partner soll ein noch größeres Verlangen nach dir entwickeln, nicht damit beginnen, an eurer Beziehung zu zweifeln. 

0 Kommentare


Letzten Artikel ansehen

Vertrauen aufbauen