× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Arnold Schwarzenegger - Kurzbiografie

Sophia Nowak 24 4 min read Artikel speichern

Diese Kurzbiographie stellt dir das Leben von Arnold Schwarzenegger in Kurzform da. Erfahre alles über den Bodybuilder, Schauspieler, Politiker Schwarzenegger.

In der Grazer Fröbelschule hörte man den jungen Arnold immer wieder murmeln: „Ich gehe eines Tages nach Amerika“. Die anderen Kinder und Lehrer erklärten ihn für verrückt. Als Schwarzenegger eines Tages im Geschichtsunterricht einen Aufsatz zu einem ausgewählten Bild verfassen soll, wählte er ein Bild des damaligen Mister Austria, Kurt Marnul, wie er ein Gewicht von 190 Kilogramm auf der Bank stemmte. Als er den Aufsatz im Unterricht laut vorlas, folgte wieder Gelächter. 

 

Schwarzenegger hatte im jungen Alter eine klare Vision seines Lebens. Er wollte Bodybuilder werden und eines Tages nach Amerika gehen, um dort berühmt zu werden. Niemand konnte ihn von seinen Plänen abbringen. 

 

Schon in den jungen Jahren hatte Schwarzenegger einen beachtlichen Körperbau. So gewann er schon früh die österreichische Staatsmeisterschaft. Nach dem zweiten Platz des Wettkampfes um den Titel des Mister Universum, beschloss er, niemals wieder auf einen Wettkampf zu gehen, um daran teilzunehmen. Von da an wollte er nur noch auf Wettkämpfe gehen, um sie zu gewinnen. 

 

Auf nach Amerika..

Im Jahre 1986 landete Schwarzenegger mit nur ein paar Sätzen Englisch und ein wenig Geld in Los Angeles. Im Golds Gym in Venice Beach, dem Mekka des Bodybuildings, wuchs und wuchs der Österreicher mit dem lustigen Akzent. 

 

Den Weg ins Fitnessstudio betrat Schwarzenegger meist schon morgens um 5 Uhr, da er die Ruhe am frühen morgen besonders genoss. Gleichzeitig zu seinen sportlichen Ambitionen wollte er unternehmerisch tätig werden. Zusammen mit seinem Trainingspartner Franco gründete Schwarzenegger sein erstes Unternehmen. Die Amerikaner hatten eine Schwäche für italienisches Design und den deutschen Erfindergeist. So sammelten beide schnell Pluspunkte bei ihren Kunden, denen sie Mauerwerke und Terrassen verkauften.

Um das Vertrauen der Kunden endgültig zu gewinnen, wandte man immer wieder dieselbe Masche an: Beide begannen ein hektisches Gespräch auf Deutsch, so dass es der Amerikaner nicht verstand. Als dieser dann jedoch nachfragte, worüber man diskutiere, argumentierte Schwarzenegger damit, dass „der Italiener“ mehr Steine bestellen möchte als man bräuchte. Schwarzenegger konnte die Diskussion jedoch für sich entscheiden und den Kunden so glücklich stimmen. 

 

Schwarzenegger in Amerika

 

Als Schwarzenegger in Essen zum dritten Mal zum Mister Olympia gekürt wurde, waren seine Eltern erstmalig vor Ort. Er machte es sich zur Gewohnheit, nach jedem Wettkampf zu den Kampfrichtern zu gehen und sich ihr Feedback einzuholen, damit er kontinuierlich an seinen „Schwachstellen“ arbeiten konnte. 

 

Die Liebe 

Im Jahr 1977 flog Schwarzenegger nach New York. Dort fand das Robert F. Kennedy Celebrity Tennis Tournament statt. Auf einer Party im Rockefeller Center lernte er die Nichte John F. Kennedys kennen. Maria Shriver. Maria wohnte in Washington und arbeitete dort als Journalistin. So führten sie anfangs eine Fernbeziehung und sahen sich nur selten. Als sich sich eines Tages in Detroit trafen, berichtete Schwarzenegger ihr von seinen Plänen. Er sagte ihr, er werde eines Tages eine Million Dollar pro Film verdienen. Damals war das die Gage des am bestbezahlten Schauspielers der Welt. Laut Schwarzenegger war Maria seine erste Freundin, die seine Ziele nicht in Widerspruch zu ihren eigenen Lebensvorstellungen sah. Ganz im Gegenteil. Sie selbst dachte in großen Maßstäben und unterstützte ihn bei all seinen Plänen.  

Die beiden heirateten im April 1986.

 

Schauspielerei 

Da man seinen Nachnamen nicht aussprechen konnte nannte man Schwarzenegger in den Vereinigten Staaten anfangs Arnold Strong. Man wusste nicht zu recht was man mit ihm anfangen sollte, denn er hatte nicht gerade die durchschnittliche Figur eines Schauspielers. Der erste Film mit ihm in der Hauptrolle war Hercules in New York. Da die Produktionsfirma Pleite ging, landete der Film jedoch noch vor Kinostart in der Versenkung. Internationale Bekanntheit erlangte Schwarzenegger dann jedoch als Conan in dem Film Conan der Barbar. Conan ließ im Verlauf des Filmes nur wenige Sätze von sich, da Schwarzenegger der englischen Sprache nach wie vor nicht mächtig war. Sein Akzent wurde jedoch zu seinem Markenzeichen. 

 

Terminator Arnold Schwarzenegger

 

So war sein Start in die Filmindustrie geglückt und es folgten zahlreiche weitere Rollen. Von Die Totale Erinnerung - Total Recall, über den Terminator bis hin zu The Expendables. Schwarzenegger wurde zum erfolgreichen Filmstar und wollte es zwischenzeitig abermals im Bodybuilding wissen. So wurde er später noch einmal Mister Universum. 

 

Politik

Durch seine Beziehung zu Maria war Schwarzenegger der Politik sehr nahe. Maria unterstützte ihren Bruder Teddy Kennedy während des Wahlkampfes gegen Jimmy Carter. Wenn ein Mitglied der Kennedy-Familie um ein Amt kandidierte, so unterstützte die ganze Familie tatkräftig. Schwarzenegger hingegen, hielt es eher mit den Republikanern. 

 

Nachdem Schwarzenegger erstmals sein Ambitionen offenlegte, in die Politik zu gehen, war das Gelächter abermals groß. Jedoch war auch Ronald Reagan vom Schauspieler zum Präsident der Vereinigten Staaten geworden und seine Pläne deshalb gar nicht so abwegig. 

 

Der damalige Gouverneur von Kalifornien sagte zu Schwarzenegger, er wünsche sich, dass er kandidiere. Zudem bemerkte er, dass jemand der den Kindergarten Cop gespielt habe, wohl auch mit den Abgeordneten klarkommen müsse.

Auch Richard Nixon bat ihn darum, es zu versuchen.

 

Als CNN am Wahlabend die offizielle Nachricht verkündete: Schwarzenegger wird der neue Gouverneur von Kalifornien, liefen ihm die Tränen über die Wangen. In seiner 8-Jährigen Amtsschaft setzte er sich besonders für die Umwelt ein. So trieb er beispielsweise die Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien voran. 

 

Arnold schwarzenegger in der Politik

 

Was kannst du von ihm lernen?

Schwarzenegger ist zweifelsohne der lebende Beweis dafür, dass man im Leben nicht nur einen Weg einschlagen kann. Er hat es geschafft, zum stärksten Mann der Welt, einem weltweitbekannten Schauspieler und angesehenen Politiker zu werden. Jedes Mal, wenn er seine Ziele preisgab, belachte man ihn und hielt ihn für verrückt. Doch jedes Mal bewies er, dass man es schaffen konnte. Sein unglaublich starker Ehrgeiz und seine Disziplin verhalfen ihm dazu, jedes seiner Ziele zu erreichen. Wie auch du Selbstdisziplin lernen kannst, erfährst du hier. 

Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Elon Musk - Kurzbiografie