× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Elon Musk - Kurzbiografie

Sophia Nowak 23 4 min read Artikel speichern

Elon Musk ist nicht nur einer der innovativsten Unternehmer unseres Jahrhunderts, auch können wir viel von ihm lernen. Diese Kurzbiografie zeigt tiefe Einblicke in das Leben von Elon Musk.

Elon Musk wude im Jahre 1971 in Südafrika geboren. Sein Vater war Maschinenbauingenieur und seine Mutter Autorin, Model und Ernährungsberaterin. Musk war im Kindesalter bei anderen nicht sonderlich beliebt, so verbrachte er bis zu 8 Stunden täglich damit, sämtliche Bücher zu lesen. Sein favorisiertes Genre war Science-Fiction, so träumte er schon früh davon, eines Tages den Mars zu besiedeln. Im Alter von 12 Jahren entwickelte er ein Videospiel, dass er an eine Zeitschrift verkaufte. Zusammen mit seinem Bruder Kimbal, gründete Musk im Jahre 1995 sein erstes Unternehmen unter der Fimierung Zip2. Das Unternehmen stellte Zeitungen Software für Online-Stadtführer zur Verfügung und lizensierte diese. Da man nur einen Computer besaß, entwickelte Kimbal tagsüber das Front-End und Elon beschäftige sich bei Nachten mit der Programmierung des Back-Ends.  Zip2 wurde 1999 für 307 Millionen US-Dollar an den Computerhersteller Compaq verkauft. Musks Vermögen belief sich nach dem Exit auf etwa 22 Millionen US-Dollar. 

 

Von Paypal, über SpaceX zu Tesla

Gleich im Anschluss daran gründete Musk das Unternehmen X.com, jenes die grundlegende Software für das heutige Onlinebezahlsystem Paypal entwickelte. 

Musk besaß nun die Mittel, um an der Verwirklichung seiner Kindheitsträume zu arbeiten. So gründete er im Jahr 2002 das Raumfahrtunternehmen SpaceX. Das Unternehmen verfolgt wahrhaftig das primäre Ziel, Reisen auf andere Planeten und insbesondere den Mars erschwinglich zu machen. Erschwinglich heißt für SpaceX, zu einem Preis von 100.000 US-Dollar pro Person. 

 

Elon Musk Unternehmen

 

Das wohl bekannteste Unternehmen mit Musk in der Führungsrolle ist der Elektro-Automobilhersteller Tesla. Musk war einer der ersten großen Investoren und ist heute sowohl CEO als auch Product Architect. Tesla erbaut aktuell eine sogenannte Giga-Factory in Brandenburg, um im europäischen Markt weiter Fuß zu fassen und nicht zuletzt um deutsche Ingenieure zu gewinnen. 

 

Serial Entrepreneurship 

Musk ist das, was man einen Serial Entrepreneur nennt. Die meisten Unternehmer sind ausgelastet mit der Steuerung eines Unternehmens und das zurecht. Musk hingegen gründete darüber hinaus SolarCity, ein Unternehmen das Solarstromanlagen entwickelte, produzierte und veräußerte, aber schließlich von Tesla aufgekauft wurde. Außerdem OpenAI, eine gemeinnützige Gesellschaft, die im Bereich der künstlichen Intelligenz forscht, Neuralink, ein Unternehmen das an einer Schnittstelle unseres Gehirns zur künstlichen Intelligenz arbeitet. 

Als Musk sich im Jahr 2016 zum wiederholten Male über einen Stau in Los Angeles ärgerte, griff er kurzerhand zum Smartphone und kündigte über Twitter an, ein unterirdisches Hochgeschwindigkeitstunnelsystem im Raum LA zu errichten. Noch im gleichen Monat erfolgte die Gründung des Unternehmens mit dem sehr einfallsreichen Namen „The Boring Company“. 

 

Was können wir von Musk lernen?

Die folgenden 5 Charaktereigenschaften, Angewohnheiten und Eigenarten waren maßgeblich für seinen heutigen Erfolg. 

 

Habe eine kraftvolle Vision

Schon als Kind hatte Musk die starke Vision eines Tages den Mars zu bereisen. Man hat ihn für verrückt erklärt, doch nun ist es vermutlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die erste Rakete von SpaceX die Reise antritt. Jeder erfolgreiche Unternehmer und jede erfolgreiche Führungskraft folgen einer kraftvollen Vision. Bei der Entwicklung der eigenen Vision kommt es nicht auf die Machbarkeit dessen an. Wenn sie stark genug ist, offenbaren sich im Laufe der Zeit neue Möglichkeiten und Wege, um sie zu verwirklichen.

 

Vision Elon Musk

 

Lerne die Grundlagen und nutze das Wissen für deinen Erfolg

Oben habe ich bereits erwähnt, dass sich Musk als Kind keiner besonderen Beliebtheit erfreute. So griff er immer wieder zu Büchern und las alles, was er in die Finger bekam. Das fundamentale Wissen, jenes er sich schon damals aneignete, bildet heute die Grundlage seines Erfolges. Wir verdienen das, was wir Wert sind und unseren Wert steigern wir nur durch die Erweiterung unseres Horizonts. Musk ging jedoch den Schritt, den viele nicht gehen. Er wandte das erlernte Wissen sofort an. So auch bei dem Videospiel, jenes er im Alter von 12  Jahren entwickelte. 

 

Bedenke das Risiko des Scheiterns und stehe wieder auf 

Musk ist ein Meister des Scheiterns und Wiederaufstehens. So kosteten ihn das Scheitern der ersten zwei Startversuche einer SpaceX-Rakete in etwa 90 Millionen Dollar. Er setzte den gänzlichen Rest seines privaten Vermögens für einen dritten Versuch ein und war damit erfolgreich. Niemand der erfolgreichsten Menschen der Welt kam ohne Rückschläge an die Spitze. Wir sollten uns das Risiko des Scheiterns immer wieder vor Augen führen und Alternativpläne schmieden. Umgehen wir jedoch allerlei Risiken, so bleiben uns die wirklich großen Erfolge verwehrt.

 

Get Shit Done - Setze Ideen um 

Für Elon Musk sind 100-Stunden Wochen die Regel. In einem Interview sagte einmal, wenn jeder 50 Stunden arbeite, solle man 100 Stunden arbeiten und so sei man doppelt so erfolgreich. Ideen hat jeder. Vermutlich gibt es kaum Ideen, die zuvor noch niemand hatte. Leider bleibt es bei den meisten Menschen jedoch nur bei der Idee. Aus dem Grund ist eine Idee nur so gut, wie deine Umsetzung dessen.

 

Charaktereigenschaften Elon Musk fokussiert sein

 

Konzentriere dich auf deine wichtigsten Aufgaben 

Besonders als Serial Entrepreneur ist es von immenser Bedeutung, sich in erster Linie um die wichtigsten Aufgaben zu kümmern. Häufig neigt man dazu, sich zuerst den Dingen zuzuwenden, an denen man Freude findet, statt sich auf die wirklich wichtigen Aufgaben zu konzentrieren. Das folgende Modell hilft dir dabei, deine Aufgaben zu priorisieren. 

 

Verteile konstruktive Kritik und erfrage sie bei anderen 

Viele tun sich schwer, ganz offen Kritik an anderen zu äußern und sich der Kritik gegenüber der eigenen Person anzunehmen und das eigene Verhalten zu hinterfragen. Bestätigungen in Form von Komplimenten sollten natürlich nicht zu kurz kommen, jedoch tragen sie nicht zu unserem persönlichen Wachstum bei. Äußern wir jedoch ausdrücklich konstruktive Kritik an anderen, so werden die Empfänger dessen daran wachsen und es uns langfristig danken. Auch wir selbst wachsen daran, Feedback und Kritik bei anderen zu erfragen. 

Nächsten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen