× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Potential Kryptowährungen

Adrian Mirido 12 3 min read Artikel speichern

Das Potential von Kryptowährungen wird unterschiedlich eingestuft - hier die wichtigsten Argumente für dich zusammengefasst

Die Chancen einer Kryptowährung können immens und vorerst unvorstellbar sein. Du musst lediglich erkennen als wie „revolutionär“ du das Projekt erachtest. Bringt es eine Errungenschaft, die in der Lage ist, von der gesamten Menschheit adaptiert zu werden und somit eine langfristige positive Veränderung herbeizuführen? Nur du selbst kannst dir die Frage beantworten. Andere können deine Erkenntnisse vielleicht beeinflussen, doch letztendlich liegt die Beantwortung der Frage bei dir selbst.

Hast du das Potenzial eines Projekts früh genug erkannt, so kann es dir Vervielfachungen deines Investments einbringen, die du nicht für möglich hälst. Sei also immer Wachsam und stell dir die entscheidende Frage, um die Chancen der Währung und die deines Investments zu ermitteln. 

 

Risiken 

Ein Investment in Kryptowährungen birgt aufgrund der hohen Volatilität und den vielen Betrügern definitiv größere Risiken als die meisten anderen Investitionen. Wir empfehlen dir, niemals mehr als 10% deines Vermögens in Kryptowährungen zu investieren. Es sei denn du bist High-Risk Investor und gehst gerne aufs Ganze. Die Entscheidung darüber liegt abermals ganz allein bei dir. Wenn du vorerst mit einer kleinen Summe Erfahrungen sammeln möchtest, findest du unter den „Golden Nuggets“ eine interessante Investmentstrategie - der „Satoshi Nebenjob“. Um das Risiko einer Investition abschätzen zu können, musst du den Schwierigkeitsgrad der Umsetzung der versprochenen Vorhaben und dessen Adaptionswahrscheinlichkeit erkennen. Scheint die Umsetzung unmöglich oder die Anwendung der Menschen unwahrscheinlich, so ist das Investment mit einem übermäßig großen Risiko behaftet und davon abzuraten. Beinahe jedes Team hinter einer Kryptowährung verspricht bahnbrechende Innovationen. Die Schwierigkeit liegt darin, zu erkennen, ob die Idee wirklich etwas zuvor da gewesenes ersetzt und verbessert, oder ob etwas nie da gewesenes entwickelt wurde. Ein weiterer Aspekt, der oft vergessen wird, ist die Dezentralität. Viele Kryptowährungen basieren zwar auf einer Blockchain, sind jedoch von einer Zentrale beeinflussbar. Auf die Problematik der unvollkommenen Dezentralität und die Herausforderung des Erkennens dessen gehen wir ebenfalls in einem späteren Kapitel genauer ein. Dezentralität ist das eigentliche Ziel des Marktes. Wer sich in den Markt drängt, ohne die Voraussetzungen eines dezentralen Netzwerks zu schaffen, sollte und wird  mittel- oder langfristig wieder vom Markt verdrängt werden. Auch du solltest deine Ziele am Markt klar definieren. Möchtest du den Markt aktiv ausbauen und die Infrastruktur diverser Kryptowährungen stärken? Verfolgst du das gleiche Ziel wie der Schöpfer des Marktes Satoshi Nakamoto - möchtest du dich für ein dezentrales, faires und transparentes Zahlungssystem einsetzen? 

 

Oder geht es dir lediglich um die schnellen Gewinne, die du erzielen könntest? Ein klar definiertes Ziel sollte nicht nur im Sport, in der Schule, in der Liebe vorausgehen. Es sollte auch die Basis einer Investition sein. 

 

Der Grundgedanke einer Investition ist immer derselbe: Geld arbeiten lassen.   

 

Geld kann 24 Stunden am Tag arbeiten, ohne zu erschöpfen. Ein Arbeiter hingegen, ist nach acht Stunden äußerst erschöpft und hat meist lange nicht so viel verdient wie das Geld, wenn der Arbeitsplatz clever ausgewählt wurde. Menschen, die der Mittelschicht angehören wagen es oft nicht, den Begriff „Investition“ überhaupt erst auszusprechen. Er ist ein Dogma, welches der oberen Schicht zugeschoben wird. Geld in risikobehafteten physischen oder immateriellen Gütern anzulegen, scheint für sie weltfremd zu sein. 

 

Nun ja, die meisten assoziieren mit dem Prozess des Investierens ausschließlich den Kauf von Immobilien und Aktien. Immobilien sind in der Regel zwar sichere Anlagen, aber in der derzeitigen konjunkturellen Situation sehr teuer (Stand 2018). Auch bei Aktien rentiert sich ein Kauf erst ab einer höheren Summe. Es scheint ein weit verbreiteter Aberglaube zu sein, dass alle Investitionsformen ein enormes Kapital erfordern um nach Bezahlung der Steuern und sonstiger anfallender Kosten und Gebühren noch einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Kryptowährungen bieten die einmalige Gelegenheit, des direkten und nahezu anonymen Börsenhandels. 

Letzten Artikel ansehen

Was ist Bitcoin?

Nächsten Artikel ansehen

Trading Indikatoren