× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Trading Indikatoren

Adrian Mirido 11 2 min read Artikel speichern

Mithilfe von Trading Indikatoren lassen sich Kursbewegungen analysieren und voraussagen - hier die wichtigsten Indikatoren

Der RSI ist ein Preisfolgeindikator und bietet eine gute Hilfestellung um Hoch- und Tiefpunkte des jeweiligen Preises zu erahnen. Außerdem zeigt er die Geschwindigkeit an, mit der der Markt steigt oder fällt und lässt ableiten, ob er unterkauft oder überkauft ist. Die unten aufgeführte Grafik soll dir in der Kombination mit den darunter aufgelisteten Richtwerten als Orientierung dienen.  

 

0-30 unterkaufter Markt

30-70 durchschnittlicher Markt

70-100 überkaufter Markt

 

Was ist MACD (Moving-Average-Convergence-Divergence)?

Dank des MACDs lassen sich Aufwärts- und Abwärtstrends vermuten. Der Indikator ist meist der ausschlaggebende für Kauf- und Verkaufssignale, die in kostenpflichtigen Tradinggruppen zur Verfügung gestellt werden. Grundsätzlich werden dir in der Chart zwei Linien angezeigt, jedoch hebt sich die MACD-Linie meistens farblich hervor. Merke dir die folgende Faustregel: Kreuzt die MACD-Linie die Signallinie von unten nach oben, so empfiehlt sich ein Kauf. Geschieht das Gegenteil, kreuzt die MACD-Linie die Signallinie von oben herab, so sollte verkauft werden. Der Indikator eignet sich nicht nur zu „Short-Term" Investitionen. Er bietet sich ebenfalls an, um einen langfristigen Trend zu verfolgen. 

 

CCI (Commodity Channel Index)

Dieser Indikator zeigt an, ob eine Kryptowährung überkauft oder überverkauft ist. Bei Werten +100 ist die Kryptowährung überkauft. Ein Kursfall kann die Folge sein. Bei Werten unter -100 spricht man von einem Überverkauf. Der Kurs wird voraussichtlich steigen, da nun vermehrt Käufe folgen. 

Die drei Indikatoren sollen dir den simplen Einstieg in die technische Analyse ermöglichen. Weitere Analyseverfahren wollen wir in diesem Werk nicht aufführen, da es zahlreiche andere Bücher gibt, in denen du dir die nötigen Kenntnisse über diverse Analysetechniken aneignen kannst. 

Kleiner Tipp: Setze dich mit dem Candlestick-Analyseverfahren auseinander. 

Wenn du dich jedoch zu lange damit aufhältst, dir Wissen bezüglich anwendbarer Strategien und Analyseverfahren anzueignen, kann es sein, dass du den ein oder anderen lukrativen Deal bereits verpasst hast. Schwimmen lernt man auch nur, indem man in das kalte Wasser springt. Spring mit einem Betrag ins kühle Nass, wenn du bereit bist zu verlieren, so hab für den Notfall ein Paar Schwimmflügel am Arm. Nutze einfach Tools um Zeit zu sparen. Auf tradingview.com können dir Meinungen anderer Trader oder auch Expertenmeinungen einholen. Autoren werden dort  aufgrund der Richtigkeit Ihrer Vorhersagen auf eine Rangliste gesetzt. So kannst du sehen, wessen Aussagen dir Vertrauen schenken dürfen und welchen eher nicht. Trotzdem solltest du dir immer im Hinterkopf behalten, dass niemand hellsehen kann und der Markt sein eigener Gesetzgeber ist.

Letzten Artikel ansehen

Was ist Bitcoin?

Nächsten Artikel ansehen

Wo kann man Bitcoin kaufen?