× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Was ist Voice Search?

Michael Greis 21 2 min read Artikel speichern

Wie lässt sich Voice Search nutzen und welche Vorteile bietet dir Voice Search?

Voice Search stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Sprachsuche“. Der Nutzer von Voice Search kann mittels einfachem Sprachbefehl das Internet durchsuchen. Eine Tastatur benötigt man in einem solchen Fall nicht mehr. Diese Art der Suchanfrage wurde erstmalig bekannt durch den Voice Search Algorithmus Siri von Apple. Eine weitere Variante ist das bekannte Beispiel von Amazon, nämlich Alexa. Im Bereich der Online-Suche dominiert jedoch Google Voice Search. 

Google Voice Search Factors for Website

 

Wie lässt sich Voice Search nutzen?

Voice Search lässt sich nicht nur auf dem Desktop des Computers verwenden, sondern auch am Tablet oder auf dem Smartphone. Wer die Sprachsuche auf seinem Computer verwenden möchte, der muss vorab die Extension installieren. Die Installation zur Nutzung auf dem Tablet oder Smartphone erfolgt über die Google-Suche-App. Nach der Installation ist wichtig, dass das Mikrofon aktiviert wurde. Mit den Worten „Okay Google“ aktiviert der zukünftige Nutzer von Voice Search das Sprachprogramm. Jedes Wort, welches während der Suche über Google Voice Search gesprochen wird, verwendet das Programm als Suchbegriff. 

 

Welche Vorteile bietet Voice Search?

Die Suche über Voice Search bietet zahlreiche Vorteile, die nicht von der Hand zuweisen sind. Die breite Masse wird angesprochen und die Sprachsuche auf diesem Wege vereinfacht. 

 

Welche Bedeutung hat Voice Search für die Suchmaschinenoptimierung?

Die Google-Suche wird wesentlich schneller ausgeführt. Der Tippaufwand entfällt und Anfragen werden in Sekunden beantwortet. Es wird vermutet, dass im Bereich der Suchmaschinenverwendung die Anfragen der Nutzer zunehmen werden. Ein weiterer Vorteil kann sein, dass Voice Search an der Stimme erkennt, welches Geschlecht der Nutzer hat. Im Falle der Suche nach einem Parfum werden direkt passende Produkte angezeigt. Google fällt es zudem mittels der semantischen Suche wesentlich leichter den Anwender zu verstehen. Ebenso kann Voice Search auf diesem Weg heraushören, was der Nutzer mit seiner Suche erreichen möchte. 

 

Wie entwickelte sich Voice Search?

Die Google Voice Search wurde über Jahre entwickelt und 2011 schließlich veröffentlicht. Zu Anfang war die Sprachsuche nur auf englischer Sprache verfügbar, somit nur unter Google.com. Im Jahr 2012 entwickelte sich Google Voice Search weiter. Es entstand eine App für mobile Geräte. Zu Anfang jedoch nur für Apple Endgeräte. Schnell entpuppte sich Google Voice Search als Konkurrenz zu Siri, das Sprachprogramm von Apple. Im Jahr 2013 entstand  Google Voice Search Hotword. Diese Sprachsuche bot die Möglichkeit auch auf PC´s die Sprachsuche zu nutzen. Jedoch musste man eine Extension installieren, was nur unter Google Chrome möglich war. Die Einführung der deutschsprachigen Suche ließ nicht lange auf sich warten. Mittlerweile lässt sich Google Voice Search mit allen mobilen Geräten und dem Desktop nutzen. Es wurde sogar eine Version für iOS entwickelt. Wer jedoch über ein Windows Smartphone verfügt, für den steht Google Voice Search nicht mehr zur Verfügung. Einst gab es zwar eine Blackberry-Version, diese wurde jedoch im Jahr 2013 eingestellt. 

Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen