× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Ketogene Diät

Julia Bloßmann 13 4 min read Artikel speichern

Alles was du wissen musst

Die ketogene Diät wird kontrovers diskutiert. Wir haben uns mit führenden Experten der Fitnessindustrie ausgetauscht und haben für euch die signifikantesten Fakten zusammengefasst. Neben einem Ernährungsplan, erwarten dich auch Studien und eine Vorteilsanalyse über die ketegone Diät. 

 

Was versteht man unter einer ketogenen Diät? 

Unter einer ketogenen Diät versteht man eine kohlenhydratarme Diät, die das Ziel verfolgt den Konsum von Kohlenhydraten zu senken, sodass der Körper auf Fette und Reserven zurückgreift. Dadurch versprechen sich Sportler nicht nur einen schnellen Gewichtsverlust, sondern auch einen nachhaltigen und gesunden Lebensstil. 

 

Der Ablauf der Ketogenen Diät

Normalerweise deckt der Körper seinen Energiebedarf vorwiegend aus Kohlenhydraten, die er in Glukose umwandelt. Damit versorgt er Gehirn, Organe und Muskeln. Danach greift er zur Energieversorgung auf Fette zurück. Die Leber spaltet bestimmte Fettsäuren auf und baut sich daraus sogenannte Ketonkörper - diese werden dann als Energielieferant oder als Energieträger genutzt. Diesen neuen Stoffwechselzustand nennt man Ketose. 

In der Ketose verbrennt der Körper vor allem Fett, ebenso entwässert er durch den Gyklogenverbrauch. Gleichzeitig sinkt der Insulinspiegel, wodurch das Hungergefühl schwindet und der Fettabbau weiter angeregt wird. Der Effekt ist ein spürbarer Gewichtsverlust in kurzer Zeit. Die Hauptursache dafür ist, dass der Konsum von Kohlenhydraten reduziert wurde.

Daher verlaufen ketogene Diäten meist in verschiedenen Stufen ab. Zuerst müssen die Kohlenhydratspeicher geleert werden, was bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen kann. Wenn dieser Schritt erfolgt ist, dann schaltet der Körper automatisch auf eine intensivere Ketose um. Meist zeigt sich dieser Umschwung in Müdigkeit und schneller Erschöpfung. 

Nach 3-4 Tagen läuft der Körper regulär in Ketose, er spart also dementsprechend Energie und greift auf Fette zurück, um den Energiebedarf zu decken.

 

Ziel der ketogenen Diät

Ziel des radikalen Verzichts ist, dass der Körper auf einen neuem Stoffwechselzustand, die Ketose umstellt. Bei einer ausgewogenen Ernährung werden die dem Körper zugeführten Kohlenhydrate als Energielieferanten genutzt.  Fette werden anstelle der Kohlenhydrate zur Energiegewinnung genutzt und sorgen beispielsweise dafür, das unser Gehirn leistungsfähig bleibt. Der Körper wird also in eine Art Hungerstoffwechsel versetzt und verbrennt aufgrund des Kohlenhydratmangels vermehrt Fett zur Energiegewinnung.

Frau mit Maßband

 

Die Vor- und Nachteile der ketogenen Diät

 

Mögliche Vorteile der Ketogenen Diät:

 

Mögliche Nachteile der Ketogenen Diät:

 

Die Ernährung - Das A & O

Die ketogene Ernährung ist sehr fett- und eiweißreich. Der Speiseplan der ketogenen Ernährung erlaubt nur wenig Spielraum. Beispielsweise Eierspeisen zum Frühstück, Salat oder Gemüse mit gebratenem Fleisch und Avocado zum Mittag- und Abendessen, zudem Nüsse als Snack. 

Hieraus baut der Körper sich die Ketonkörper, die dann die Energielieferanten für den Körper sind. Somit fällt zum Beispiel die typische Pasta bei der ketogenen Diät komplett weg. 

Während der ketogenen Diät kann der Fettanteil der Speisen um 60-90% ansteigen. Während die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) in der normalen Ernährung lediglich einen Fettanteil von 30 bis 60 Gramm pro Tag empfiehlt, kann dieser Fettanteil weitaus mehr als 200 Gramm pro Tag erreichen. 

Wichtig zu beachten ist, dass der Körper eine solche Diät nicht gewohnt ist und somit die ersten Tage sehr anstrengend sind.  

Essen während der Diät

 

Wie lange sollte man die ketogene Diät durchführen?

Wie eingangs erwähnt, dauert es bis zu 14 Tage bis der gewünschte Zustand der Ketose erreicht ist.  Man kann die Diät dann so lange durchführen, bis das gewünschte Ziel erreicht ist. Wer die Diät allerdings für einen längeren Zeitraum praktiziert, sollte unbedingt darauf achten, so abwechslungsreich wie möglich zu essen und genügend Gemüse in den Speiseplan einzubauen. Ansonsten könnte eine Gefahr der Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen drohen.

 

Fazit - Was bringt die ketogene Diät?

Falls die ketogene Diät richtig durchgeführt wird, kann man effektiv Gewicht verlieren. Durch den hohen Eiweißanteil in der Ernährung, sättigt man schneller, wodurch das Hungergefühl reduziert wird. Allerdings birgt die Diät auch Nachteile: Es besteht die Gefahr einer Ketoazidose. Hierdurch wird das Blut im Körper durch Ketonkörper übersäuert, was lebensgefährlich werden kann. Auch das Risiko für Herz-Kreislaufkrankheiten steigt, da in der Regel der Cholesterinspiegel erhöht wird.

Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen