× Über Dype Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Passives Einkommen

Peter Ricker 94 9 min read Artikel speichern

Passives Einkommen generieren. So gelingt es dir!

Passives Einkommen

Egal ob du Pleite bist oder keine Ahnung hast, wo du starten solltest. 

Das Erzielen eines passiven Einkommens ist die aufregendste Idee, die Ihnen in letzter Zeit durch den Kopf gegangen ist - nicht wahr?

Die Idee, ein Online-Geschäft zu gründen, ein wertvolles Produkt auf den Markt zu bringen und über Mechanismen zu verfügen, die zehn-, wenn nicht gar hunderttausende von Euros über einen Autopiloten generieren könnten - selbst wenn Sie schlafen.

Das ist verrückt, nicht wahr?

Es ist eines der heißesten Themen, über die man heute spricht.

  • Aber worum geht es eigentlich?
  • Wie funktioniert es?
  • Ist es überhaupt real und wenn ja, wie kann ich mit dieser Goldmine Geld verdienen?

In diesem Artikel untersuchen wir alles, was es über die Erzielung eines passiven Einkommens zu wissen gibt, von der Funktionsweise bis hin zu dem, was Sie jetzt tun können, um einen passiven Einkommensmechanismus in Ihrem Leben in Gang zu bringen (auch wenn Sie derzeit in einem Tagesjob arbeiten).

Was ist ein passives Einkommen?

Laut BusinessDictionary ist ein passives Einkommen:

"Einkommen aus Miete, Kommanditgesellschaft oder anderen Einkommensquellen (an denen der Verdiener nicht aktiv teilnimmt), ohne Gehalt, Lohn, Zinsen oder Kapitalgewinn. Auch als unverdientes Einkommen bezeichnet, kann passives Einkommen gegen passive Verluste abgeschrieben werden“.

Der Schlüsselsatz lautet hier:

"...der Verdiener nimmt nicht aktiv teil.“

Wie bereits angedeutet, ist dies also eine Möglichkeit, Geld zu verdienen, wenn man schläft!

Warum sollte ich arbeiten, um ein passives Einkommen aufzubauen?

Reichtum kann viele Dinge bedeuten. Es lässt sich sehr individuell definieren. 

Für viele Menschen bedeutet Reichtum die Fähigkeit, materielle Dinge zu erwerben, wann und wie man will.

Für andere ist Reichtum ein Zustand des Seins - man kann kein Geld haben und im Geiste wohlhabend sein.

Für unsere Zwecke hier wird Reichtum durch die Fähigkeit definiert, sich nicht durch finanzielle Zwänge einschränken zu lassen und letztlich die Freiheit zu finden um zu tun, was man will und wann man will.

Freiheit ist das Allerwichtigste.

Die Vorstellung, dass wir Arbeiter sind und dass wir unsere Zeit gegen ein Gehalt eintauschen müssen, ist ein veraltetes Modell.

Bist du mit der Etymologie des Gehalts vertraut und weißt, was dieses Wort überhaupt bedeutet? Gehalt hat nicht einmal Wurzeln, die mit Geld zu tun haben. Tatsächlich hat das Gehalt eine:

"...aus dem anglo-normannischen französischen Salary, aus dem lateinischen Salarium, was ursprünglich das Taschengeld eines römischen Soldaten für den Kauf von Salz bezeichnete, aus sal ‚Salz'."

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich will keine Erlaubnis haben, Salz zu kaufen - ich will Freiheit.

Ein passives Einkommen ermöglicht es dir, das archaische Modell zu überwinden, deine Zeit und Mühe gegen Geld einzutauschen. Es erlaubt dir, dasselbe Geld (wenn nicht sogar mehr) ohne Aufwand und außerhalb der Grenzen einer traditionellen Zeitbeschränkung zu verdienen.

Wie man ein passives Einkommen erzielt (auch wenn man pleite und ratlos ist)

Es gibt viele Möglichkeiten, ein passives Einkommen zu erzielen. Im Folgenden stelle ich einige beliebte Möglichkeiten vor. Diese beliebten Möglichkeiten des passiven Einkommens erfordern in der Regel ein zusätzliches Kapital, um daran teilnehmen zu können.

Danach gehen wir näher auf die eine Art der Erzeugung eines passiven Einkommens ein, die auf lange Sicht die nachhaltigste finanzielle Belohnung bieten kann.

Investieren

Investieren ist wahrscheinlich die älteste und gebräuchlichste Art, passives Einkommen zu erzielen. Sie erwerben das Eigentum an einem Unternehmen und ernten die Früchte dessen.

Investitionen sind jedoch mit Risiken verbunden. Zunächst einmal können Sie nicht garantieren, dass ein Unternehmen erfolgreich sein wird. Zweitens lautete die Überschrift dieses Abschnitts "pleite". Sie benötigen zusätzliches Kapital, um in das Investitionsspiel einzusteigen.

Immobilien

Immobilien können ein passives Einkommen generieren und Vermögen aufbauen. Immobilien sind seit Jahren als die „sicherste Investition" bekannt. Speziell für passives Einkommen erwägen wir den Kauf von Immobilien, die an Mieter vermietet werden, um einen Gewinn zu erzielen.

Ähnlich wie beim Investieren erfordert dies Kapital (sehr viel Kapital).

Online Store

Der Besitz eines Online-Geschäfts ist der beste Weg, ein passives Einkommen zu erzielen.

Warum? Weil Sie mit einem Online-Geschäft digitale Produkte erstellen, sie auf einem Marktplatz anbieten und direkt verkaufen können.

Bist du mit der eLearning-Industrie vertraut? Laut ElearningNC:

"eLearning ist Lernen, bei dem elektronische Technologien eingesetzt werden, um außerhalb des traditionellen Klassenzimmers auf den Lehrplan zuzugreifen. In den meisten Fällen bezieht es sich auf einen Kurs, ein Programm oder einen Abschluss, der vollständig online angeboten wird“.

Mit anderen Worten, es ist der Akt der Nutzung deines Wissens in einer bestimmten Branche oder Nische, die Erstellung eines Lern-Curriculums und der Verkauf dieses Wissens an einen Markt, der danach sucht und bereit ist, dafür zu bezahlen.

Darüber hinaus stellt eine von Reuters durchgeführte Studie fest:

"Es wird erwartet, dass der globale E-Learning-Markt von 176,12 Milliarden Dollar im Jahr 2017 auf 398,15 Milliarden Dollar im Jahr 2026 mit einer CAGR von 9,5% wachsen wird. Die Schlüsselfaktoren, die das Marktwachstum begünstigen, sind Flexibilität beim Lernen, niedrige Kosten, leichte Zugänglichkeit, erhöhte Effektivität durch animiertes Lernen, Eskalation der Zahl der Internetnutzer und wachsender Zugang von Breitband zusammen mit Mobiltelefonen mit Online-Fähigkeiten“.

Das ist eine Branche, die ihr Wachstum innerhalb von zehn Jahren verdoppeln wird!

Viele von euch denken vielleicht: "Aber was ist, wenn ich zu spät zur Party komme?

Die kurze Antwort lautet hier: "Nein."

Ich werde in diesem Artikel nicht allzu sehr auf diese Idee eingehen.

Die Idee ist einfach - um ein lebensfähiges Geschäft aufrechtzuerhalten, brauchen Sie nur 1.000 wahre Fans (oder Leute, die immer wieder wegen Ihrer Produkte und Dienstleistungen kommen werden), die Ihnen helfen können, individuell 100 Dollar zu generieren und Ihnen somit 100.000 Dollar zur Verfügung stellen.

Nun, für viele von Euch, die dies lesen, mag es überwältigend erscheinen. Sie denken vielleicht, dass dies ein unüberwindbarer Griff nach dem Marktanteil ist, oder dass es vielleicht zu spät ist, um so viele Menschen zu gewinnen.

Lass uns einen Blick auf die Größe des Marktes insgesamt werfen (die Zahl der digitalen Käufer allein in den Vereinigten Staaten). Laut Statista:

"Im Jahr 2016 waren 209,6 Millionen US-Amerikaner Online-Käufer und haben mindestens einmal im Internet nach Produkten gesucht, Preise verglichen oder Waren gekauft. Für 2021 werden diese Zahlen voraussichtlich 230,5 Millionen erreichen".

Mit anderen Worten: Sie brauchen nur 1.000 der 209,6 Millionen Menschen, die online einkaufen, für sich zu gewinnen. 

Anders ausgedrückt - Sie brauchen nur 0.0004771% des gesamten Marktes, um mit diesem Modell 100.000 Dollar Jahresumsatz zu erzielen!

Wenn wir in Betracht ziehen, wie realistisch unsere Bemühungen sein können, einen Kundenstamm zu erobern, der sich in die Welt des Unternehmertums katapultieren kann, schauen wir uns einmal an, wie man das auf Autopilot (passives Einkommen) stellt.

Passives Einkommen erzielen (Schritt für Schritt)

Da ich für den Aufbau meines Online-Geschäfts immer noch das Modell der 1.000 echten Fans verwende, werden ich Schritt für Schritt erläutern, wie wir unsere Produkte und Dienstleistungen über Autopilot verkaufen können.

Schritt 1: Lasse dir eine Idee einfallen, die zur Lösung eines Problems beiträgt

"Ich habe nicht versagt. Ich habe gerade 10.000 Wege gefunden, die nicht funktionieren werden."

- Thomas Edison

Oder stehlen Sie jemandem eine bereits vorhandene Idee und machen Sie sie besser!

Nun, ich spreche mich nicht für Plagiate aus. Ein Paradebeispiel dafür, eine bereits vorhandene Idee zu nehmen und sie besser zu machen, ist Facebook.

War Facebook das erste soziale Netzwerk, das den Einzelnen mit der Welt verband? Auf keinen Fall! Erinnern Sie sich an MySpace?

Facebook nahm diese Idee auf und machte sie besser. Jetzt ist es eines der wertvollsten Unternehmen auf dem Planeten. Lass uns hier jedoch unsere Erwartungen dämpfen. Wir sind nicht auf der Suche nach dem nächsten Facebook. Wir wollen ein Unternehmen aufbauen, das zunächst dazu beitragen kann, für uns und unsere Familie zu sorgen.

Welche Art von Problemen können Sie also lösen helfen (die es bereits gibt)?

Bist du ein Experte für menschliche Gesundheit/Fitness? Du könntest anbieten, Trainingspläne und Diätpläne zu erstellen.

Bist du ein Experte auf dem Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung? Du könntest ein Programml mit verschiedenen Aufgaben und Büchern zum Lesen erstellen, die helfen würden, das Leben von anderen zu verbessern. 

Bist du Experte für Innenarchitektur? Du könntest einen Katalog von Werkzeugen, Möbeln und Designideen erstellen, die man bei der Gestaltung seines eigenen Hauses umsetzen kann.

Es gibt wirklich so viele verschiedene Ideen. Besonders wichtig ist lediglich, dass deine Idee ein bestehendes Problem löst. 

Schritt 2: Erstellen eine Webseite

Ich werde mich kurz fassen.

Blogging ist der Weg der Zukunft. Wenn du mir nicht glaubst, werfe einfach einen Blick auf die Beweise, die belegen, wie sehr das Bloggen in den letzten Jahren zugenommen hat (sowohl an Bloggern als auch an deren Einnahmen).

Indem du einen Blog einrichtest, bringst du im Grunde dein Geschäft ins World Wide Web. Tust du dies nicht, so werden dir andere den Rang ablaufen. 

Schritt 3: Verwenden einen E-Mail-Service-Provider (ESM), um eine E-Mail-Liste aufzubauen und Ihre Produkte passiv zu verkaufen.

Selbst nach fast 30 Jahren, der Einführung neuer Technologien und dem Aufkommen der sozialen Medien ist die E-Mail immer noch der König.

Warum?

Weil du per E-Mail eine direkte Verbindung zu den Menschen aufbauen kannst, an die du etwas verkaufen möchtest. 

Mit verschiedenen Social-Media-Tools wie Quora, Instagram, Facebook, Twitter und Dype kannst du mit deinem Publikum kommunizieren. Jedoch ist es nicht garantiert, dass deine Inhalte die richtigen Personen erreichen. 

Mit E-Mail haben Sie direkten Zugang zu Ihrem gesamten Publikum (ein Publikum, das auf Ihrer E-Mail-Liste lebt). Sie sind in der Lage, Nachrichten zu versenden und Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen, an wen du willst und wann du willst.

Ärgerst du dich nicht manchmal über all die Werbe-E-Mails, die du täglich erhältst? Ich weiß, dass ich es manchmal tue.

Wenn sie so nervig sind, warum verwenden Unternehmen sie dann noch immer?

Weil sie funktionieren!

Um ein passives Einkommen zu erzielen, ist es wichtig, dass du diese Leser dazu bringst, E-Mail-Abonnenten zu werden, sobald du damit beginnst, dein Online-Geschäft aufzubauen und es mit Inhalten zu bewerben. Dies erreichst, indem du deine Leser dazu bringst, sich in Ihre Liste einzutragen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie dies tun können, und ich werde hier nicht näher auf die Strategien eingehen, da ich dies mit dieser Ressource bereits getan habe.

Warum ein E-Mail-Dienstanbieter so wichtig ist

Ein ESM ist deshalb so wichtig, weil du ohne sie nicht über die nötigen Mittel für ein passives Einkommen verfügst. 

Mit einem ESM bist du in der Lage, E-Mails im Voraus zu planen, nachdem jemand deiner Liste beigetreten ist und ihm E-Mails und Werbematerial automatisiert zu senden

Nehme zum Beispiel dieses Szenario:

Ein Leser sieht deinen Artikel, klickt darauf und liest ihn, in dem beschrieben wird, wie man ein Sixpack bekommt. 

Am Ende des Artikels wird er mit einem Pop-up oder einer Fußzeile aufgefordert, in der er vermerkt, dass er, wenn er Ihnen seine E-Mail gibt, einen KOSTENLOSEN Leitfaden "Sixpack in 6 Wochen" erhalten kann.

Von dort aus werden sie in eine Begrüßungs-E-Mail-Sequenz geschickt, die sie in dein Unternehmen einführt. 

Nach, sagen wir mal, sechs Tagen automatisierter E-Mails werden sie mit einem Videokurs "Total Body Transformation Workout Schedule" aufgefordert, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Da sie ein treuer Abonnent sind, wird ihnen das Videomodul für 100 Dollar angeboten (während es normalerweise 400 Dollar kostet - ein Preisnachlass von 75%, aber nur für die nächsten 48 Stunden).

Der neu gewonnene E-Mail-Abonnent kann einem solchen Angebot nicht widerstehen und kauft es. 

Anhand dieses Beispiels wird klar, dass ein aufwendig verfasster Beitrag zu einem passiven Einkommen führen kann. 

Schlusswort

Das Generieren eines passiven Einkommens ist eines der beliebtesten Themen, die du heute im Internet findest. Und das zu Recht. 

Die Fähigkeit, ein Unternehmen aufzubauen, das einer Gemeinschaft einen Wert bietet und die Produkte oder Dienstleistungen verkauft, die du auf dem Autopiloten aufgebaut hast, so dass du die Freiheit hast, die Welt um dich herum zu erkunden.

0 Kommentare