× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Wertvolle Spartipps

Julia Bloßmann 7 6 min read Artikel speichern

30 wertvolle Tipps, um schnell Geld zu sparen - Spartipps für Jedermann

Geld ist derzeit günstig. Die wirtschaftliche Lage ist gut und die Zinsen sind niedrig. Doch warum das günstige Geld für Dinge ausgeben, die wir eigentlich gar nicht benötigen oder an anderer Stelle günstiger erhalten können? Wir haben Spartipps für Geizhälse, Fortgeschrittene und Anfänger.

 

Die drei Persönlichkeiten des Sparers 

Der eine spart, indem er jeden Monat einen kleinen Teil seines Einkommens zur Seite legt. Wir nennen diese Kategorie des Sparers ganz einfach „Den intelligenten Sparer“.  Der andere spart, indem er nach Schnäppchen Ausschau hält und so mehr bekommt, während er weniger ausgibt. Dies sind die „Schnäppchenjäger“. Wieder andere, nennen wir sie „Geizhälse“, möchten am liebsten gar nichts ausgeben und immer mehr Geld anhäufen.

Der intelligente Sparer legt einen Betrag fest, jenen er monatlich auf ein Sparkonto überweist oder in sein Sparschwein schmeißt. Er weiß, das er sein Geld arbeiten lassen kann und es sich so von alleine vermehrt. Deshalb legt der intelligente Sparer sein erspartes Geld in bestimmten Intervallen in Wertpapieren oder Rohstoffen an. Der intelligente Sparer handelt sehr zukunftsorientiert. Er hat eher seine Rente im Blick, als die Gegenwart. Wenn der intelligente Sparer einen Einkauf tätigt, so verhält er sich ähnlich dem Schnäppchenjäger.

Jeder der gerne spart wird sich einer der drei Kategorien zuordnen. In welcher Kategorie wir uns auch wieder finden, so haben alle eine Tendenz zum Verhalten des Schnäppchenjägers. 

Warum auch nicht? Günstig einzukaufen hat ja nun wirklich keine Nachteile. 

Hier erfährst du mehr zum Thema Geld sparen im Alltag.

 

Daher im folgenden 30 Spartipps inklusive der besten Möglichkeit, Schnäppchen ausfindig zu machen.

 

30 Spartipps für Geizhälse 

  1. Tages- oder Bezirkszeitung: In der Zeitung Deiner Region findest Du immer Sonderangebote und stark reduzierte Artikel. Ein täglicher Blick hinein, kann viel Geld einsparen. 
  2. Reparieren statt neu kaufen: Häufig kaufen wir uns Dinge neu, die mit kleinen Bemühungen repariert werden könnten.
  3. Online Shopping auf Amazon: Ist Dir schonmal aufgefallen, dass sich die Preise für ein Produkt ständig ändern? Wir empfehlen vor einem Kauf auf Amazon den Preisverlauf für das jeweilige Produkt einzusehen. Hierzu eignet sich filteryourproduct, doch dazu später mehr.
  4. Timing: Kinos, Schwimmbäder und Freizeitparks haben häufig besondere Tage, an denen Du Ermäßigungen erhältst. 
  5. Weihnachten: Die Preise steigen in der Vorweihnachtszeit enorm an. Wer keinen besonderen Wert darauf legt, die Geschenke am Heiligen Abend zu überreichen, sondern auch bis nach den Feiertagen damit warten kann, der kann eine Menge Geld sparen. Im neuen Jahr fallen die Preise stark. 
  6. Bücher / CD’s: Verkaufe gebrauchte Bücher oder CD’s auf Ebay oder Amazon. Kleinvieh macht auch Mist!
  7. Tanken: Benzin ist zu bestimmten Zeiten günstiger. So kann auch beim Tanken stark gespart werden. Probiere doch einfach verschiedene Apps aus. Wir empfehlen die App "Mehr-tanken"
  8. Einkaufsliste: Schreibe zu Hause eine Einkaufsliste und kaufe wirklich nur das, was Du zuvor aufgeschrieben hast. So kaufst Du nur, was Du benötigst und sparst Geld.
  9. Lebensmittelreste: Schmeiß Reste nicht weg! Lern eine neue Mahlzeit aus Resten zu zaubern. Kreativität mit ein wenig Kochkunst kann auch sehr gut schmecken.
  10. Handytarif: Vergleiche Deinen Handytarif und wechsle ihn. Es wird sicherlich günstigere Tarife geben, die ideal auf Dich zugeschnitten sind. Wir empfehlen ein Abo abzuschließen, welches monatlich kündbar ist. So vermeidest Du Folgekosten, die schnell durch das Vergessen einer Kündigung entstehen.
  11. Wohnungssuche: Verzichte bei der Wohnungssuche auf einen Makler. Diese lassen sich meist sehr gut bezahlen, doch braucht man sie gar nicht zwingend, um ein geeignetes Objekt zu finden.
  12. Verschenke Zeit: Statt teure Geschenke zu kaufen, die häufig gar nicht zwingend gebraucht werden, verschenke doch lieber Deine Zeit. Deine Liebsten freuen sich vielleicht sogar mehr darüber, als über ein ödes Geschenk. 
  13. Fahrgemeinschaften: Schaue Dich nach Arbeitskollegen um, die in Deiner Umgebung wohnen und bilde Fahrgemeinschaften, so kannst Du eine Menge Benzinkosten sparen.
  14. Münzen: Wie schon erwähnt: Kleinvieh macht auch Mist. Sammle zu Hause in einer Spardose Münzen. Du wirst Dich wundern, welch hohe Beträge sich nach einiger Zeit ansammeln. 
  15. Rechnungen: Zahle Rechnungen sofort, sodass Du nie den Überblick über diese verlierst.

 

Spartipps für Fortgeschrittene 

Spartipp Nr.1: 

Bargeld nutzen: Nutze Bargeld, solange es das noch gibt. Zahlen wir bargeldlos, so tendieren wir dazu, mehr auszugeben als wir eigentlich möchten.

Bargeld

 

Spartipp Nr.2: 

Haushaltsbuch: Führe eine Art Haushaltsbuch um immer einen Überblick über Deine Ausgaben zu haben. 

Spartipp Nr.3: 

Kleidung: Häufig ziehen wir Kleidung nicht mehr an, obwohl sie keine qualitativen Mängel aufweist. Über Portale wie „Kleiderkreisel“ kann gebrauchte Kleidung zu angemessenen Preisen verkauft werden. 

Spartipp Nr.4: 

Fahrten planen: Wir fahren oft mehrmals in der Woche oder sogar am Tag, um bestimmte Dinge zu erledigen. Wenn Du zuvor planst, was alles erledigt werden muss und die Fahrten zusammenlegst, kannst Du eine Menge Geld sparen.

Spartipp Nr.5: 

Rauchen: Rauchen ist wohl einer der übelsten Kostenfaktoren. Gewöhnst Dues dir ab, so hast Du plötzlich viel mehr Geld, jenes Du sinnvoller investieren kannst. 

Zigarette

 

Spartipp Nr.6: 

Verhandeln: Trau Dich ruhig bei schwerwiegenderen Käufen zu verhandeln. Der Begriff des Händlers kommt nicht von irgendwo.

Spartipp Nr.7: 

Stromfresser eliminieren: Durchsuche Dein Haus oder Deine Wohnung nach Stromfressern. Alte Kühlschränke, um nur ein Beispiel zu nennen, ziehen dir sehr viel Geld aus der Tasche.

Spartipp Nr.8: 

Angebote einholen: Hole dir immer Angebote von mehreren Handwerkern und Werkstätten ein. So hast Du einen Überblick und fällst nicht auf übermäßig teure Dienstleister herein.

Spartipp Nr.9: 

Urlaub gezielt buchen: Dieser Spartipp kann euch mehrere 100€ ersparen. Auf verschiedene Plattformen kannst Du Urlaube für Spottpreise buchen. Wir empfehlen hierzu die Urlaubspiraten. Hier findet man täglich neue Deals und kann so günstig verreisen. Tipp: Achtet vor einer Buchung auf die jeweiligen Rezensionen!

Spartipp Nr.10: 

Routinen: Fährst Du vielleicht jeden Morgen zum Bäcker, kaufst dir Brötchen und einen Kaffee? Rechne Dir aus wieviel Geld Du über das Jahr hinweg sparen kannst, wenn Du Dir den Kaffee zu Hause machst. 

 

Apps zum Geld sparen 

  1. AirBNB: Wer nach Wohnungen auf AirBNB sucht, statt teure Hotels ausfindig zu machen, kann tolle Urlaube erleben ohne ein zu tiefes Loch im Geldbeutel zu hinterlassen.                            Airbnb
  2. Carsharing: Wer in einer Großstadt lebt und nur gelegentlich ein Auto benötigt, für den ist Carsharing eine sehr gute Alternative zum eigenen Fahrzeug. Plattformen, wie blablacar.de, sind sehr empfehlenswert. Auch Du kannst so auf einfachen Fahrten durch das Mitnehmen anderer Personen Geld verdienen.
  3. Versicherungen: Unser Spartipp: Lasse dir einen Termin bei der Verbraucherzentrale geben, um Deine aktuellen Versicherungen zu überblicken. Häufig lassen wir uns von Maklern Versicherungen andrehen, die wir eigentlich gar nicht benötigen. Zudem kannst Du Deine Versicherungen von anderen Maklern überblicken lassen, diese werden dir in der Regel günstigere Angebote unterbreiten. Anbieter, wie CLARK bieten eine App, mit welcher man sich schnell ein Überblick über die vorhandenen Versicherungen verschaffen kann. Hier erfährst du welche Versicherungen du wirklich brauchst
  4. Barcoo: Mit Barcoo kannst Du jedes beliebige Produkt einscannen und herausfinden, ob es woanders günstiger erhältlich ist.
  5. Groupon: Mit Groupon kannst Du Deine Stadt durch unzählige Rabatte neu kennenlernen.

 

So sparst du beim Online Shopping auf Amazon 

  1. Öffne die Webseite und wähle in der Suchleiste eine Kategorie aus oder suche direkt nach einem konkreten Produkt. 

  2. Wähle dann Dein Produkt aus und drücke auf den Button „Jetzt zum Amazon Preisverlauf“.

  3. Schon kannst Du einsehen, ob sich Dein Produkt gerade auf einem durchschnittlich niedrigen oder hohen Preisniveau befindet. 

  4. Ist der Preis durchschnittlich hoch und brauchst Du das Produkt nicht sofort, so kannst Du Dir einen Preisalarm setzen, der Dich erinnert, wenn das Produkt wieder günstiger wird. 

 

Spartipps für den Einkauf von Lebensmitteln 

Wenn Du bei Lebensmitteln sparen willst, solltest Du nach Angeboten Ausschau halten. Das Blättern von Prospekten kann hierbei sehr aufwendig sein und viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher empfehlen wir digitale Prospekte von Kaufda. Hier findest Du die Besten Angebote auf einem Blick, kannst sie bei Bedarf markieren und so gezielt einkaufen.

Auch Apps, wie Too Good to Go,  lohnen sich. Hier werden beispielsweise Gerichte aus Restaurants zum Schnäppchenpreis angeboten.

 

Spartipps für Studenten 

Als Student hat man es nicht immer leicht. Vor allem finanziell kann es an der ein oder anderen Stelle brennen. Daher haben wir für euch ein paar Spartipps zusammengefasst, sodass ihr besser um die Runden kommen könnt.

  1. Nutze Studentenrabatte: Auf Unidays kannst Du unzählige Studentenrabatte entdecken. Unter Angabe Deiner Martikelnummer kannst Du in vielen Online Shops Dir Rabatte sichern.
  2. Frage nach: Egal ob Freizeitaktivitäten oder Restaurantbesuche. Frag nach, ob Studentenrabatte gewährt werden. Denn Fragen kostet nichts und kann Dir im besten Fall ein paar Euros ersparen.
  3. Presseabos: Auch Presseanbieter bieten Studententarife an. Hier empfiehlt sich die Seite Studentenpresse.com.
Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen