× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Kreativität steigern - 10 wertvolle Tipps

Kathrin Meurer 50 4 min read Artikel speichern

Wir zeigen dir, wie du kreative Gedanken entwickelst und dein Leben bereichern kannst. Mit 10 einfachen Tipps kannst du deine Kreativität steigern.

Die Kreativität zu steigern, kann nicht nur dein Business bereichern, sondern auch deine Produktivität steigern. In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, wie du deine Kreativität steigern kannst und mit welchen Tricks du es schaffst, deine kreativen Gedanken in bares Geld zu verwandeln. Wir zeigen dir eine einzigartige Zwei Schrittmethode, die deine Creative Engine antreibt. Außerdem haben wir 10 Tipps zusammengefasst, die dir dabei helfen, deine Kreativität maximal zu steigern. 

 

Routinen als Schlüssel zur Creativity Engine

„Das Unterbewusstsein arbeitet, sowohl im Schlaf als auch im wachem Zustand“

 

Schritt 1: Vor dem Schlafen gehen 

Wenn man dem Zitat Napoleon Hills glauben möchte, lässt sich die Kreativität steigern, indem man das Unterbewusstsein anregt. Das das Unterbewusstsein nicht ruht, ist weitläufig bekannt, da lebenswichtige Prozesse durch dieses gesteuert werden. Somit wirken sich Veränderungen im Unterbewusstsein sofort nach Außen hin aus. Hier setzt unsere Kreativitätsformel an:

Bevor du Schlafen gehst, solltest du zuerst zur Ruhe kommen. Hier eignet sich Meditation als Hilfe. Fortgehend solltest du alle Dinge aufschreiben, die du erledigen möchtest. Stelle dir selbst Fragen zu spezifischen Themen, damit dein Unterbewusstsein über Nacht an diesen Fragen arbeiten kann.

 

 

Schritt 2: Beim Aufstehen 

Laut Studien ist der präfrontale Kortex nach dem Schlaf am aktivsten. Nun solltest du statt deine neusten Mitteilungen auf deinem Smartphone zu prüfen, einen stillen Ort aufsuchen, wo du deinen Gedanken freien Lauf lassen kannst. Ein Tagebuch, wie altmodisch es auch klingen mag, kann dabei helfen, deine Gedanken festzuhalten. Statt Input am Morgen, sorgst du für Output, da dein Unterbewusstsein über Nacht aktiv war. Da du dir am Abend zuvor die Fragen gestellt hast, werden dir am Morgen jede Menge Gedanken zu diesen Dingen einfallen. Je spezifischer die Fragen sind, desto ausführlichere Antworten wirst du am Morgen meistens auf diese Fragen haben. 

 

Wie steigere ich meine Kreativität? - 10 Wertvolle Tipps

1. Tipp - Gedanken freien Lauf lassen

Laut Studien haben Menschen meist in der Dusche die kreativsten Gedanken. So sollen rund 74% der Menschen bei einer warmen Dusche kreative Gedanken haben. Regelmäßige Duschen können somit durchaus deine Kreativität steigern, wenn du gewisse Vorarbeit leistest, indem du deine Gedanke vor dem Duschgang anregst. 

 

2. Tipp - Schreibe dir alles auf!

Schreibe dir alle deine Gedanken auf. Brainstorming kann dir dabei helfen, deine kreativen Gedanken zu strukturieren und niederzuschreiben. So kannst du deine eigenen Gedanken besser verstehen und Lücken identifizieren und kompensieren.

 

 

3. Tipp - Kreativer Spaziergang

Laut einer Stanford Research wird Kreativität vor allem durch eine dynamische Bewegung angeregt. Bei einem kreativen Spaziergang kannst du problematische Sachverhalte mit deiner Umgebung kombinieren und versuchen sie visuell darzustellen. 

 

4. Tipp - Eliminiere Druckfaktoren

Studien des Harvard Business Reviews zeigen, dass Druck, egal welcher Art, das kreative Denkvermögen einschränkt. Eliminiere daher alles, was dich unter Druck setzen kann. Zeit sollte bei deinen kreativen Gedanken definitiv keine Rolle spielen.  Daher eignen sich Sonntage für die meisten Menschen sehr gut für kreative Gedankenspiele.

 

5. Tipp - Routinen entwickeln

Führe Routinen in deinen Alltag ein. Versuche jeden Tag eine halbe Stunde für deine kreativen Gedanken zu investieren. Zwischen 9:00 und 11:00 Uhr ist das menschliche Gehirn laut Experten am aktivsten. Diese Zeit eignet sich besonders gut, um seine kreativen Gedanken zu sammeln. 

 

6. Tipp - Schließe dich mit Gleichgesinnten zusammen

Laut Andrew Ng, früher bei Google beschäftigt und heute bei Baidu, glaubt nicht daran, dass Innovationen auf Geistesblitze zurückzuführen sind. Vielmehr folgert er, aufgrund seiner eignen Erfahrungen, dass Innovationen auf Austausch und Input zurückzuführen sind. Schließe dich daher mit Gleichgesinnten zusammen, um den Austausch an Informationen zu fördern.

 

7. Tipp - Bitte andere Menschen um Hilfe & Feedback

Nach Hilfe zu bitten oder Ratschläge anzunehmen ist kein Zeichen von Schwäche. Vielmehr helfen dir Ratschläge dabei, deine Gedanken zu optimieren und in die richtige Richtung zu lenken. Bei einem Business Projekt kannst du im Austausch mit anderen neue Risiken identifizieren oder durch Erbitten von Hilfe Probleme lösen und lösen lernen. Auch hier zählt der Austausch, der Menschen meist auf neue kreative Gedanken bringt.

 

8. Tipp - Mindmaps & Flowcharts

Mithilfe von Mindmaps oder Flowcharts kannst du deine Gedanken strukturieren und aufmalen. Verschiedene Tools zur Flowchart Erstellung helfen dir dabei Wirkungszusammenhänge darzustellen. Mit draw.io lassen sich sowohl Flowcharts als auch Mindmaps einfach digital entwickeln. Das beste daran - es ist vollkommen kostenlos!  

 

Mindmap & Flowcharts

 

9. Tipp - System Thinking

Kreativität lässt sich auch steigern, indem fundamentale Konzepte des System Thinkings angewendet werden. Unter System Thinking versteht sich ein Analyseansatz, der die Bestandteile eines Systems analysiert und wie diese im Kontext mit größeren Systemen funktionieren. Das Systemdenken kann in jedem Bereich der Forschung eingesetzt werden und wurde unter anderem auf die Untersuchung von medizinischen, ökologischen, politischen, wirtschaftlichen, Human- und Bildungssystemen angewandt. Die Werkzeuge eines Systemdenkers sind hierbei immer dieselben, helfen dir aber dabei deine Kreativität zu steigern und deine Gedanken zu strukturieren. 

Um den kompletten Prozess hinter System Thinking zu erklären, bedarf es einem eigenen Artikel. Wichtig für die Kreativitätsteigerung ist, dass du verstehst, wie du Beziehungen zwischen deinen Gedankengängen herstellen kannst, sie miteinander verknüpfst und Abhängigkeiten feststellst. 

 

System Thinking fördert kreativ sein
Caption

 

10. Tipp - Sei stets offen für neues

Wir empfehlen dir eine Liste an Informationsquellen zusammenzustellen, wo du stets neuen Input erhältst. Aus diesem Input kannst du leicht einen Output formen, indem du deine Kreativität mit der oben genannten Zwei Schritt Methode durchführst. Schlag auch alles nach, was du noch nicht weißt und lies Bücher, die dich schon immer interessiert haben. Wenn du viel unterwegs bist, eignen sich auch Podcasts. Neuer Output kann nur generiert werden, wenn ein gewisser Input gewährleistet ist. 

Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen