× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

E-Book schreiben

Michael Greis 53 4 min read Artikel speichern

Ideen sammeln und loslegen

Autor oder Autorin werden. Wo man sich früher noch auf die Suche nach einem traditionellen Verlag machen und 90% bis 95% Prozent der Umsätze abdrücken musste, kann heute jeder selbst und unabhängig sein eigenes Buch veröffentlichen. E-Books haben das ganze noch einmal maßgeblich erleichtert. Heute kann also jeder ganz einfach Autor werden und sein eigenes Buch oder E-Book veröffentlichen. Aber genau wie früher, braucht es noch heute zum E-Book schreiben Ideen für die Themen. In diesem Beitrag möchte ich dir dabei helfen, das richtige Thema für dein E-Book zu finden und dir einige Ideen mit auf den Weg geben. 

 

Warum überhaupt E-Books?

E-Books haben einen großen Vorteil gegenüber der herkömmlichen gedruckten Bücher, denn sie sind unendlich skalierbar. Ein E-Book kann unendlich oft dupliziert und verkauft werden, ohne das dafür zusätzliche Produktionskosten anfallen. Darüber hinaus werden Liefer- und Lagerkosten gespart. So kann das E-Book zu einem wesentlich günstigeren Preis angeboten werden und dennoch einen größeren Gewinn erzielen. Eingangs habe ich erwähnt, dass Bücher heute unabhängig und ohne Verlag vermarktet werden können. Doch was heißt das eigentlich?

 

Selbstverlag

Früher war es für einen Autoren,  der sein erstes Buch veröffentlicht, schier unmöglich, die Kosten für Druck, Werbung, Lagerung etc. Selbst zu tragen. Heute bietet zum Beispiel Amazon das Programm KDP (Kindle Direct Publishing) an. Dort kann jeder im Selbstverlag Bücher hochladen und verkaufen. Amazon verdient an jeder verkauften Einheit mit. Initial fallen jedoch keine Kosten an, denn Taschenbücher werden durch den Online-Riesen erst nach dem Kauf gedruckt. Das On-Demand-Printing erspart dir als Autor immense Kosten und reduziert dein persönliches Risiko auf Null. Hier erfährst du mehr über das Kindle-Direct-Publishing. 

Jetzt will ich dir aber zum E-Book schreiben Ideen verraten, damit du gleich loslegen kannst. 

 

E-Book schreiben Ideen - Darauf kommt es an!

Es gibt unzählige Kategorien, in denen du E-Books verfassen kannst. Wichtig ist, dass du mit deinem E-Book ein Problem deiner Zielgruppe löst und ihr einen wirklichen Mehrwert bietest. Natürlich kannst du auch ein E-Book über das Wetter auf Bali schreiben. Doch wird sich jemand wirklich ernsthaft dafür interessieren? Vermutlich eher nicht. Aber bevor wir den Aspekt etwas näher beleuchten, sollten wir erstmal generell zum E-Book schreiben Ideen sammeln. 

 

E-Book schreiben Ideen - Ein Guide zur Ideenfindung!

1. Interessen notieren 

Wenn du dich nicht für das Thema deines E-Books interessierst, kannst du auch deine Leser nicht dafür begeistern. Folgende Themen könnten für dich interessant sein:

 

 

Notiere im ersten Schritt all die Themen, für die du dich interessierst und die dir gerade in den Kopf kommen.

 

2. Mindmapping

Nachdem du all deine Interessen notiert hast, lohnt es sich, diese in einer Mind-Map sinnvoll zu verbinden. So kannst du Verknüpfungen zwischen deinen Interessen herstellen und so neue Themen daraus ableiten.

 

3. Thema ausarbeiten 

Nachdem du zum E-Book schreiben Ideen entwickelt hast, gilt es nun, die Themen weiter auszuarbeiten. Dazu lohnt sich ein Blick auf die Konkurrenz. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dein Thema bisher in keinem anderen Buch behandelt wurde. Das bedeutet für dich jedoch nicht, dass du nicht auch über das Thema schreiben kannst. 

 

Schau dir an, wie deine Konkurrenz das Buch strukturiert hat. Überlege dir, wie du dies besser machen und dem Leser einen noch größeren Nutzen bieten kannst. 

 

4. Lege los!

Jetzt gilt es, mit dem schreiben zu beginnen. Du wirst schnell bemerken, dass dir währenddessen weitere Ideen kommen. Während des Schreibens bist du besonders kreativ und die Ideen sprudeln gerade so aus deinem Unterbewusstsein heraus. 

 

Die Struktur, die du zuvor definiert hast, steht keinesfalls fest. Wenn dir im Verlauf des Schreibens etwas besseres einfällt, dann werfe ruhig alles wieder über den Haufen. 

 

5. Freunde fragen

Sicher werden während des Schreibens hier und da mal Schreibblockaden aufkommen. Während die Ideen an dem einen Tag nicht ausgehen, sitzt du an dem anderen Tag vor der Tastatur und bekommst keinen geraden Satz dahin. Besonders dann ist der Austausch mit Freunden und Familie wichtig. Spreche mit ihnen über die Stelle, an der du gerade festhängst. Du wirst erstaunt sein, wie schnell jemand dir einen neuen Ansatz liefert und deine Schreibblockade löst.

 

Lasse dein E-Book, nachdem du es fertiggestellt hast, von mehreren Freunden Fehlerlesen. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann empfiehlt sich ein professionelles Lektorat. Dafür musst du jedoch ein wenig Geld in die Hand nehmen. 

 

6. Buch-Cover

Auch hier bedarf es wieder deiner Kreativität. Du kannst ein noch so gutes E-Book schreiben, wenn dein Cover nicht ansprechend ist, wird es nicht häufig gekauft werden. 

 

Auch hier ist ein professioneller Designer zu empfehlen. Auch Freelancer Plattformen, wie Fiverr findest du zahlreiche Grafik-Designer, jene dir in kurzer Zeit ein Cover erstellen. Den kreativen Part nehmen diese dir allerdings nicht ab. Freelancer solltest du sehr genau briefen. Erkläre ihnen, was du dir grob vorstellst und dann werden sie dir erste Vorschläge unterbreiten. 

 

7. Hochladen und veröffentlichen

Danach kannst du dein E-Book und das dazugehörige Cover ganz einfach bei Amazon-KDP hochladen und veröffentlichen. Hier nochmal eine genauere Beschreibung dazu. 

 

8. Aktualisieren 

Nach einiger Zeit empfiehlt es sich, die Inhalte des Buches zu aktualisieren. Da sich in der heutigen Zeit alles sehr kurzweilig ändert, sind manche Informationen im Buch vielleicht nicht mehr aktuell. Indem du dies kontinuierlich prüfst und anpasst, sorgst du für bessere Bewertungen und einen anhaltenden Cashflow.

 

Fazit

Ich hoffe, dass ich dir zum E-Book schreiben Ideen liefern und dir dabei helfen konnte, den Weg hin zum Autor sein erleichtern konnte. 

 

Ich freue mich, vielleicht bald hier auf dype.me von deinen Erfahrungen als Autor zu lesen. 

Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Mit TikTok Geld verdienen