× Publisher werden Artikel entdecken Einloggen Registrieren

Selbstbewusstsein stärken Übungen

MastermindZ 23 4 min read Artikel speichern

Dype zeigt dir 10 effektive Übungen, um dein Selbstbewusstsein zu stärken.

Das Selbstbewusstsein stärken stellt für viele Menschen eine große Herausforderung dar. Wenn du dich dieser Herausforderung stellen willst, dann bist du hier genau richtig. Denn wie du sicherlich weißt, sind selbstbewusste Menschen meist souveräner, haben eine positive Ausstrahlung und können Herausforderungen im Leben einfacher bewältigen. 

Wir zeigen 10 verschiedene Übungen mit denen du dein Selbstbewusstsein stärken kannst, um besser mit deinen Schwächen umzugehen und eine neues Ich zu formen. 

 

Introvertiert = Nicht Selbstbewusst? 

„Introvertierten fällt es schwer auf sich aufmerksam zu machen“, so der gängige Glaube. Doch Selbstdarstellung stellt nicht nur für viele Introvertierte eine Herausforderung dar, sondern auch einigen Extrovertierten. Diese sind zwar offen zu jedem, haben dennoch einige Einschränkungen. Beispielsweise begegnen wir vielen Menschen, die selbstbewusst wirken, allerdings mit sich selbst nicht zufrieden sind. 

Das Selbstbewusstsein kann somit nicht zu introvertiert oder extrovertiert zugeordnet werden. Der Glaube an sich selbst, sich selber zu verkaufen und sich selbst zu lieben, definiert das Selbstbewusstsein. Steigere jetzt dein Selbstbewusstsein mit unseren 10 Übungen!

 

Übung 1 - Akzeptiere dich selbst

Ein fester Bestandteil des Selbstbewusstseins ist die Akzeptanz eines selbst. Du solltest deine Fehler akzeptieren und mit diesen umgehen lernen. Kein Mensch ist perfekt, doch jeder bietet einen einzigartigen Mehrwert. Erforsche lieber deine Skills, statt dich auf deine Fehler zu fokussieren. Wenn du deine Fehler akzeptierst und mit ihnen umgehen lernst, wirst du auch schnell dein Selbstbewusstsein steigern können. 

 

Übung 2 - Löse dich von negativen Gesprächspartnern 

Pessimisten können dir dein Leben wirklich schwer machen. Sie nehmen dir nicht nur deine Energie, sondern prägen auch dein Weltbild, was im schlechtesten Fall sehr negativ ist. Löse dich von solchen Menschen, da sie dich ansonsten auf dasselbe Niveau runterziehen. Fokussier dich auf positive Dinge und positive Menschen, sodass du keine negativen Gedanken mehr hast. Hier erfährst du wie du Negative Glaubenssätze durch positive Affirmationen ablegen kannst. 

 

Übung 3 - Der Umgang mit Kritik

Der Umgang mit Kritik verringert das Selbstbewusstsein vieler Menschen, da sie sich angegriffen oder schlecht behandelt fühlen. Dabei ist Kritik ein mächtiges Werkzeug, um sein Selbstbewusstsein zu steigern. Sofern es sich um konstruktive Kritik handelt, empfehlen wir gut zuzuhören und Fragen zu stellen. Versuche zu verstehen, weshalb dich dein Gegenüber kritisiert. Dies führt dazu, dass du trotz Kritik, dir eine Möglichkeit verschaffst an dir zu arbeiten. Auch wird das deinem Gegenüber bewusst und die Wertschätzung bleibt erhalten. Dies gilt nur für konstruktive Kritik. Menschen, die dich persönlich angreifen, solltest du schlichtweg ignorieren.

 

Übung 4 - Ziele setzen

Um das Selbstbewusstsein zu stärken, solltest du dir täglich Ziele setzen und diese auch erreichen. Möchtest du jeden Tag 3km laufen? Setz dir dieses Ziel und mach es! Jedes mal, wenn du dein Tagesziel erreichst, wird dein Selbstbewusstsein gestärkt. Anfangs empfehlen wir kleine Ziele zu setzen, die im Laufe der Zeit auch größer werden sollten. Durch das gesteigerte Selbstbewusstsein wirst du dich größeren Herausforderungen stellen können.

 

Ziele setzen

 

Übung 5 - Vertraue dir selbst

Viel zu oft fragen wir andere Menschen nach ihrer Meinung zu eigenen Themen. „Steht mir dieser Rock?“ oder „Sollte ich das tun Freundin XY?“, sind hierbei keine seltenen Fragen. Wir empfehlen dir, deiner inneren Stimme zu vertrauen und selbst Entscheidungen zu fällen. Du machst dich nicht nur unabhängiger von anderen, sondern entwickelst eigene Prinzipien, einen eignen Style und eigene Vorgehensweisen. Seine Taten von externen Einflüssen abhängig zu machen, ist meist der falsche Weg und führt zu irrationalen Entscheidungen. 

 

Übung 6 - Sei dankbar

Wir vergessen oft, wie gut es uns geht. Viele Menschen dieser Erde gehen hungrig ins Bett oder können keine Schulausbildung genießen. Sei dankbar für deinen Tag, reflektiere alle positiven Ereignisse und blende alle Probleme aus. 

 

Übung 7 - Belohne dich selbst

Du hast einen Erfolg gehabt? Belohne dich selbst! Zusätzlich solltest du jeden deiner Erfolge in einem Tagebuch notieren. Falls du an dir selbst zweifelst, kannst du dieses Notizbuch zur Hand nehmen und lesen, was du bis zu dem Tag bereits gemeistert hast. Das hilft dir dabei dein Selbstbewusstsein zu steigern. 

 

Übung 8 - Limitiere deine Selbstkritik 

Selbstkritik hilft dabei, Fehler zu vermeiden und bessere Entscheidungen zu treffen. Allerdings werden uns in der heutigen Welt täglich Beispiele für ein „perfektes Leben“ vorgezeigt, was schnell dazu führt, dass Social Media Storys mit dem eigenen Leben verglichen werden. Dies führt dazu, dass du Selbstkritik ausübst und dich fragst: Was mache ich falsch? Warum leben die Menschen so ein tolles Leben und ich nicht?

Sobald solche Fragen auftreten, solltest du deine Selbstkritik limitieren. Die Fragen haben nämlich wenig mit Selbstkritik zutun, sondern stellen lediglich einen Vergleich dar, der dein Leben ins negative rückt. Vielmehr solltest du dir überlegen, was dazu führt, dass diese Menschen solch ein Leben führen können und entsprechende Wege einschlagen.

 

Übung 9 (Extrem) - Umarme wildfremde Menschen

Stelle dich auf die Straße und umarme wildfremde Menschen. Wie lächerlich es auch klingen mag, das wird dir dabei helfen, dein Selbstbewusstsein zu steigern. Die Übung ist enorm wirkungsvoll, da du etwas tust, was dir sehr schwer fällt. So steigerst du nicht nur dein Selbstbewusstsein, sondern realisierst auch, wie einfach einige Dinge sind. Wir empfehlen diese Art von Übung mit allen Tätigkeiten zu tun, die dir schwer fallen. 

 

Fremde Menschen umarmen

 

Übung 10 (Extrem) - Lege dich in einer Einkaufsstraße auf den Boden

Auch bei dieser Übung wirst du merken, dass sie extrem wirkungsvoll ist. Lege dich in einer gut besuchten Einkaufsstraße auf den Boden. Falls dich jemand fragt, wieso du dort liegst, sag einfach, dass du Langeweile hattest. Schnell wirst du bemerken, dass die wenigsten Menschen dich dafür kritisieren.  

 

Du bist nicht selbstbewusst? Du hast Selbstzweifel? Mit diesen 10 Tipps steigerst du dein Selbstbewusstsein

Letzten Artikel ansehen

Mit Instagram Geld verdienen

Nächsten Artikel ansehen

Wie werde ich selbstbewusster?